Freuen sich über hervorragende 94 Prozent Weiterempfehlungsquote bei „Gute-Banken.de“: Vorstand der Volksbank Hildesheimer Börde eG

Marcus Hölzler und Jörg Biethan (von links)

Volksbank Hildesheimer Börde eG: Erneut Zuwächse bei Kundeneinlagen, Kundenkrediten und Bilanzsumme

Die Vorstandsmitglieder Jörg Biethan und Marcus Hölzler zeigen sich zufrieden mit der Geschäftsentwicklung 2016

Pressemitteilung vom 4. April 2017

„Unsere Volksbank war im Geschäftsjahr 2016 trotz schwieriger Rahmenbedingungen auf Wachstumskurs. Sie hat ihre Marktstellung weiter ausgebaut.“ Mit diesen Worten fassten die beiden Vorstandsmitglieder Jörg Biethan und Marcus Hölzler im Jahrespressegespräch den Geschäftsverlauf des Jahres 2016 zusammen.

Ein Jahr, das nach den einleitenden Worten der beiden Bankchefs geschäftlich geprägt war durch den anhaltenden Niedrigzins, die Auswirkungen der Digitalisierung sowie steigende gesetzliche Vorgaben und regulatorische Hürden. Es ist in diesem anspruchsvollen Umfeld gelungen, die erreichten Marktpositionen durch qualifiziertes Wachstum in wichtigen Bereichen weiter auszubauen. „Die im Jahr 2016 erzielten Erfolge bestätigen uns in unserer geschäftlichen Ausrichtung“, so das Fazit des Vorstandes.

Zahlen, Daten, Fakten

Die Volksbank Hildesheimer Börde eG steigerte sowohl die Summe der Einlagen als auch die der Kredite. Die Bilanzsumme stieg auf 604,8 Millionen Euro an – ein Plus von 2,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.
Die Kundeneinlagen  erhöhten sich auf 444,9 Millionen Euro. Das sind 3,2 Prozent mehr als 2015.  Der Jahresüberschuss vor Steuern belief  sich auf rund 4,8 Millionen Euro.
Wie in den Vorjahren legten die Kunden ihr Erspartes vor allem in Sicht- und Termineinlagen an. Bei den Kundenkrediten wurde eine überdurchschnittliche Zuwachsentwicklung von 5,3 Prozent auf 359,5 Millionen Euro verzeichnet. „Die Konsum- und Investitionsbereitschaft ist aufgrund der weiterhin niedrigen Kreditzinsen nach wie vor hoch“, fasst der Vorstand zusammen. Er wertete diese Entwicklung auch als Ausdruck einer kompetenten Beratung, der Nähe zu den Firmen- und Privatkunden sowie der verlässlichen und schnellen Kreditentscheidungen. Der Zuwachs bei den Firmenkundenkrediten spiegelt auch das gute wirtschaftliche Umfeld wider.
Die Nachfrage bei Privatkundenkrediten ist überwiegend auf Wohnungsbaukredite zurückzuführen. Viele Kunden schätzen aufgrund des anhaltend niedrigen Zinsniveaus lange Zinsbindungszeiten von 15 oder 20 Jahren.  Ebenfalls steigender Beliebtheit erfreuen sich die vielen Möglichkeiten, die die Volksbank durch ihre Partnerschaften mit den Unternehmen aus der starken Genossenschaftlichen FinanzGruppe bietet. Zinsbindungszeiten von bis zu 30 Jahren sind dort zu ebenfalls sehr attraktiven Konditionen seit Jahren problemlos möglich.
Die Zahl der Bankteilhaber ist im Jahr 2016 erneut gewachsen. 18.554 Mitglieder zählte die Volksbank Hildesheimer Börde eG zum Stichtag 31.12.2016 – im Vorjahr sind 609 Mitglieder der Genossenschaft neu beigetreten.
Das gesamt betreute Kundenvolumen unter Einbeziehung des Vermittlungsgeschäftes von Unternehmen der Genossenschaftlichen FinanzGruppe wie der Bausparkasse Schwäbisch Hall, der R+V Versicherung und der Fondsgesellschaft Union Investment wuchs um gute 4 Prozent auf 1.353 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahr.


Empfehlenswerte Beratung
Ein Indiz für die gute Qualität in der Beratung und Betreuung der Kunden kommt in der Weiterempfehlungsquote von 94 Prozent auf dem Bankenbewertungsportal „Gute-Banken.de“ zum Ausdruck. Dieses unabhängige und filialorientierte Online – Portal gibt BankkundInnen die Möglichkeit, Lob und Kritik an ihrer Bank oder ihrer Geschäftsstelle im Besonderen  auszusprechen – und das auch anonym. Die einzige Bedingung, die Gute-banken.de an die Bewertungen stellt, ist das Nennen konkreter Verbesserungsvorschläge, die das Angebot der Bank optimieren. Für alle Kunden ohne Internetaffinität gibt es die Möglichkeit, Bewertungskarten händisch auszufüllen und zur Weiterleitung in ihrer Volksbank-Geschäftsstelle abzugeben oder die Karte per Post einzusenden. Die Volksbank Hildesheimer Börde eG erhält auch über das Portal "Gute-Banken.de" wertvolle Einblicke in die Wünsche und Bedürfnisse der Kunden. Denn nur wer aufmerksam zuhört und aus Feedback lernt, kann immer besser werden.

„Dieser Erfolg resultiert aus den intensiven Beziehungen mit unseren Mitgliedern und Kunden. Mit dem Konzept der Genossenschaftlichen Beratung  begleiten wir sie individuell und kompetent in jeder Lebensphase“, so der Bankvorstand. Eine langfristige und erfolgreiche Zusammenarbeit mit den Kunden funktioniere nur, wenn beide Seiten offen und fair miteinander umgehen. Unsere Beratung stellt nicht einzelne Produkte in den Mittelpunkt, sondern die Pläne, Ziele und Wünsche der Kunden. Damit gelingt es der Volksbank maßgeschneiderte Lösungen anzubieten, die alle persönlichen Bedürfnisse berücksichtigen.

Mitarbeiter
Im Jahr 2016 beschäftigte die Volksbank Hildesheimer Börde eG insgesamt 160 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Mit 17 Auszubildenden zur Bankkauffrau und zum Bankkaufmann ermöglicht die Bank vielen jungen Menschen eine vielfältige Ausbildung und damit eine berufliche Perspektive. Mit einer Ausbildungsquote von über 10 Prozent bewegt sich die Volksbank auf einem sehr guten Niveau. Sie ist ein wichtiger und attraktiver Arbeitgeber in Stadt und Landkreis Hildesheim.

Digitalisierung

Die Volksbank Hildesheimer Börde eG verfolgt für ihre Kunden das Ziel, die analoge und digitale Welt einfach und sicher miteinander zu verbinden – und das gleichermaßen verständlich wie praktikabel. So gehören Facebook & Co. bereits zum „Must Have“. Seit ca. einem Jahr gehört der Facebookauftritt der  Volksbank zum „Social Media – Equipment“ dazu.
Des Weiteren werden viele klassische Bankdienstleistungen online angeboten. Das Finanzbudget im Überblick behalten und auswerten, Überweisungen per Scan2Bank tätigen, Geld an Freunde senden – die VR-BankingApp macht dies jederzeit und von überall aus möglich. Ein großer Teil der Kunden der Volksbank schätzen diese komfortablen Möglichkeiten der Abwicklung ihres Zahlungsverkehrs. Nichts destotrotz behält die persönliche Beratung ihre hohe Bedeutung und ist damit wichtig und entscheidend. Besonders wichtig ist den Kunden ihr persönlicher Kundenberater. Da spielt es auch keine Rolle, wenn dieser nicht in unmittelbarer Nähe des eigenen Wohnortes in einer Bankgeschäftsstelle arbeitet. Auch die Möglichkeit, eine Finanzberatung außerhalb der regulären Bank-Öffnungszeiten und/oder zu Hause zu nutzen, wird sehr geschätzt.

Tochtergesellschaften gut entwickelt
Sowohl die bankeigenen Reisebüros TUI TRAVELStar als auch die Hi-Börde Immobilien GmbH haben ihre Marktchancen in 2016 sehr erfolgreich genutzt.


Reisebüros TUI TRAVELStar:
Reisen gehört zu den beliebtesten Themen der Deutschen – das können die Reiseexperten der Volksbank bestätigen. Im Jahr 2016 erzielten die fünf volksbankeigenen Reisebüros ihr bestes Geschäftsergebnis seit Bestehen. Dabei war ein starkes Wachstum im Bereich der Kreuzfahrten zu verzeichnen. Die mehrfache Auszeichnung als „Top-Partner“ von AIDA-Seereisen zeigt die verlässliche Qualität der Angebote und der individuellen Beratung – das honorieren die Kunden.

HI-Börde Immobilien GmbH:
Immobilien schätzen die Kunden der Volksbank nach wie vor als attraktive Investition. Die Nachfrage ist ungebrochen hoch. Der Trend der vergangenen Jahre setzt sich damit weiter fort. Für Objekte in guten Lagen sind aktuell Höchstpreise zu erzielen.
Die Immobilienexperten sind ständig auf der Suche nach geeigneten Objekten für ihre Kunden und vorgemerkte Interessenten - ob junge Familien oder ältere Paare, deren Lebenssituation sich durch den Auszug der inzwischen erwachsenen Kinder geändert haben. Im Baugebiet „Am Rosenhang“ in Hildesheim entstehen aktuell seniorengerechte Eigentumswohnungen – zentrumsnah und in verkehrsgünstiger Lage.

Ausblick
Die Geschäftsergebnisse des Jahresstartes 2017 lassen den Vorstand optimistisch in die Zukunft blicken.
„Es gilt, die Kunden sicher durch das herausfordernde Marktumfeld zu steuern, das nicht nur vom anhaltenden Niedrigzins, sondern zunehmend auch von politischen Unsicherheiten geprägt ist. Die Herausforderungen in 2016 wurden im Sinne der Mitglieder und Kunden gut gemeistert. Im Jahr 2017 erwarten wir das ebenfalls“, versichert der Vorstand.