Die niedersächsische Kultusministerin Frauke Heiligenstadt (3.v.r. hinten) übergibt gemeinsam mit Marcus Hölzler und Jörg Biethan (1. und 2. v.l.), Vorstand der Volksbank Hildesheimer Börde eG, den "Stern des Sports" in Silber an den Verein Eintracht Hildesheim von 1861 e.V.

Sport, Spiel und Spaß macht Schule: Eintracht Hildesheim ist Landessieger und gewinnt den „Großen Stern des Sports“ in Silber

Die Volksbank Hildesheimer Börde eG begleitet Eintracht Hildesheim zum Sieg auf niedersächsischer Landesebene mit mit dem Vereinsprojekt „Eintracht bewegt: Zukunfts-Kompass Sportverein & Ganztagsschule“.

Pressemitteilung vom 11. November 2016

Viele Schulen entwickeln sich heutzutage zu Ganztagsschulen. Damit die Bewegung der Kinder und Jugendlichen trotz des Schulalltags nicht zu kurz kommt, kooperiert der Verein Eintracht Hildesheim mit ganz unterschiedlichen Schulen der Region. Das Projekt “Eintracht bewegt: Zukunfts-Kompass Sportverein und Ganztagsschule” soll Kinder und Jugendliche mit vielen Programmen und Angeboten dazu motivieren, sich zu bewegen. Dabei werden neben etablierten Sportarten wie Fußball oder Volleyball für die Jungs und Mädchen auch neue sportliche Trends wie Tricking und Parkour angeboten. Rund die Hälfte des Ganztagsprogramms an den Hildesheimer Grundschulen wird derzeit vom Verein gestaltet.

Eingereicht wurde die Bewerbung der Eintracht Hildesheim von 1861 e.V. über die Volksbank Hildesheimer Börde eG.
Eine Jury, bestehend aus Vertretern der Sportverbände, Sportlern, Journalisten und Pressevertretern hat das Projekt nun unter allen eingereichten Bewerbungen zum Sieger auf Landesebene gewählt.
Jörg Biethan, Vorstandsmitglied der Volksbank Hildesheimer Börde eG, freut sich: „Das Wohl der Menschen in den Regionen liegt uns als Volksbanken Raiffeisenbanken besonders am Herzen. Die Sportvereine in Niedersachsen leisten dazu durch ihr ehrenamtliches Engagement einen nachhaltigen Beitrag. Mit der Auszeichnung ‚Sterne des Sports‘ möchten wir uns dafür ganz herzlich bedanken.“

Clemens Löcke, 1. Vorsitzender und Geschäftsführer von Eintracht Hildesheim freute sich sehr über diese Auszeichnung: „Wir danken der Volksbank Hildesheimer Börde für die Begleitung unseres Projektes in der Bewerbungsphase und freuen uns schon auf Berlin“.

Die niedersächsische Kultusministerin, Frauke Heiligenstadt, gratulierte dem Verein an diesem Abend persönlich und überreichte den mit 2.500,- € dotierten Preis in der DZ BANK Hannover. „Ich gratuliere der Eintracht Hildesheim von 1861 e.V. ganz herzlich. Der Vereinssport übernimmt für die Menschen vor Ort, aber auch für unser gesamtes Bundesland eine wichtige Rolle. Engagement und sozialer Einsatz tragen einen bedeutenden Teil zum gemeinsamen und fairen Miteinander in der Gesellschaft bei. Allen bei 'Sterne des Sports' eingereichten Vorschlägen und den Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren, gebührt deswegen mein großer Dank und Respekt“, so Heiligenstadt.
Neben der Eintracht Hildesheim von 1861 e.V. wurden an diesem Abend weitere fünf Vereine aus Niedersachsen ausgezeichnet. Auch sie konnten ihre „Sterne des Sports“ in Silber sowie die Preisgelder entgegen nehmen. Die Eintracht Hildesheim von 1861 e.V. wird Niedersachsen bei der Verleihung der bundesweiten „Sterne des Sports“ in Gold vertreten. Sie werden am 23. Januar 2017 in Berlin von Bundespräsident Joachim Gauck verliehen.

Preisträger:

1. Platz (2.500 Euro): Eintracht Hildesheim von 1861 e.V., ausgezeichnet für das Projekt „Eintracht bewegt: Zukunfts Kompass Sportverein & Ganztagsschule“ eingereicht über die Volksbank Hildesheimer Börde eG

2. Platz (1.500 Euro): TSV Liekwegen von 1910 e. V., ausgezeichnet für das Projekt „Fitte Ferienkids (- eine wohnortsnahe Ferienbetreuung für Kindergarten- und Grundschulkinder)“, eingereicht über die Volksbank Hameln-Stadthagen eG

3. Platz (1.000 Euro): Sportgemeinschaft Letter von 1905 e.V., ausgezeichnet für das Projekt „Laufpass für Kids“, eingereicht über die Hannoversche Volksbank eG

Förderpreis (500 Euro): Reitclub Tempo Ritterhude und Umgebung e.V., ausgezeichnet für das Projekt „Der Ritterhuder Voltigiertag, eine Veranstaltung für den Nachwuchsbereich“, eingereicht über die Volksbank Bremen-Nord eG

Förderpreis (500 Euro): SVE Bad Fallingbostel e.V., ausgezeichnet für das Projekt „Seepferdchen Projekt ‚Schwimmbad in die Schule‘“, eingereicht über die Volksbank Lüneburger Heide eG

Förderpreis (500 Euro): TuS Sudweyhe, ausgezeichnet für das Projekt „Gesundheit und Prävention , begleitet von ‚Bildung+Qualifikation‘,‘Familien‘,‘Kindern+Jugendliche‘ und ‚Senioren‘“ eingereicht über die Volksbank eG, Syke