Seltene Dienstjubiläen – mehr als 95 Jahre bei der Volksbank Hildesheimer Börde eG

Eleonore Klingenberg und Reinhardt Zimmermann in den Ruhestand verabschiedet

Pressemitteilung vom 29. Juli 2016

Auf zusammen ganze 95 Jahre und 10 Monate  Diensterfahrung bei der Volksbank Hildesheimer Börde eG können die beiden Jubilare Eleonore Klingenberg und Reinhardt Zimmermann zurückblicken. „Solche Dienstjubiläen feiert man nicht alle Tage“, betonte Marcus Hölzler, Vorstand der Volksbank Hildesheimer Börde eG während der kleinen Feierstunde.

46 Jahre und 3 Monate gehörte Eleonore Klingenberg bereits dem heute 169-köpfigen Mitarbeiterstamm des Geldinstitutes an.  Bei Reinhardt Zimmermann sind es sogar 49 Jahre und 7 Monate. Beide erinnern sich noch sehr gut an ihren jeweiligen ersten Arbeitstag: „Damals wurden die Zinsen noch manuell handschriftlich errechnet. An die Zeit ohne Computer können wir uns noch sehr gut erinnern“, berichten beide.

Eleonore Klingenberg begann ihre Tätigkeit bei der damaligen Spar- und Vorschusskasse in Hoheneggelsen am 1. April 1970 nach dem erfolgreichen Abschluss der Handelsschule. Den Bau und die Entwicklung der Volksbank Hoheneggelsen sowie die Fusion zur Volksbank Hildesheimer Börde eG erlebte sie hautnah mit und blieb dem Geldinstitut stets treu. Während ihrer Laufbahn begleitete und förderte sie eine Vielzahl von Auszubildenden. Ganzen Kundengenerationen stand sie beratend zur Seite. Ihre Tätigkeitsbereiche führten sie über die Buchhaltung und Kundenberatung bis hin zur qualifizierten Geschäftsstellenleitung. Bei Kunden und Mitarbeitern war Eleonore Klingenberg bekannt für ihre liebenswürdige,  zuvorkommende und stets hilfsbereite Art. Sie stellte die gute Seele in den Geschäftsstelle Hoheneggelsen und Schellerten dar.

Reinhardt Zimmermann startete seine Berufsausbildung zum Bankkaufmann am 1. Dezember 1966 in der Volksbank in Sarstedt nach dem Abschluss der damaligen Mittleren Reife. Seine langjährige Tätigkeit für die Volksbank führte ihn durch verschiedene Bankbereiche angefangen mit Aufgaben in der Buchhaltung, über die Geschäftsstellen- und Centerleitung bis hin zur Kreditabteilung. Die Sparte Finanzierungen hatte es ihm ganz besonders angetan. So lag es nahe, dass er sich in diesem Fachbereich spezialisierte. In der Volksbank in Sarstedt waren seine Qualitäten und sein Wissen in allen Facetten der Kreditfinanzierung sehr geschätzt.

Besonders vermissen werden beide den Kontakt mit ihren Kunden und die Kollegialität unter den Mitarbeitern sowie den Spaß und die Freude an der Arbeit. Sie freuen sich in ihrem Ruhestand jetzt mehr Zeit für Haus und Garten und ganz besonders für Reisen zu haben. Aufgrund der langen Betriebszugehörigkeit und der Tätigkeit in der Kundenberatung haben beide schon erlebt, dass die dritte Generation zur Beratung zu ihnen kommt – die Großeltern, die Eltern und nun die Kinder.

Bankvorstand Marcus Hölzler und Holger Gröbitz, Leiter Personalmanagement, bedankten sich bei Eleonore Klingenberg und Reinhardt Zimmermann für die gute Zusammenarbeit, ihren Beitrag zum Erfolg der Volksbank Hildesheimer Börde eG sowie die jahrelange Treue zum Unternehmen. „In der heutigen schnelllebigen Zeit sind dies besondere Werte, die es zu schätzen gilt. Ihre Kompetenz, Erfahrung und Verlässlichkeit war uns sehr wertvoll“, so Holger Gröbitz.