Kostenloses Energie-Coaching der IHK Hannover

Aufgrund der stark gestiegenen Energiekosten sind viele Unternehmen in Zukunft gezwungen, den Energieverbrauch zu optimieren und Investitionen in Energieeffizienzmaßnahmen vorzunehmen.

 

Ihr Ansprechpartner:

Andreas Raetsch
IHK Projekte Hannover GmbH
☎ 0511 3107-412
raetsch@hannover.ihk.de

Kostenlose Energie-Erstberatung

Im Rahmen der „Partnerschaft für Klimaschutz, Energieeffizienz & Innovation“ zwischen den Industrie- und Handelskammern, BMU und BMWI hat sich die IHK Hannover das Ziel gesetzt, ihre Mitgliedsunternehmen bei Energieeffizienzmaßnahmen zu unterstützen. Als Einstieg in das Thema Energieeffizienz bietet die IHK Hannover eine kostenlose Energie-Erstberatung an. Im Rahmen einer etwa zweistündigen Vor-Ort-Beratung mit Betriebsbesichtigung werden erste Handlungsempfehlungen gegeben, Einsparpotenziale dargestellt sowie Energieeffizienztechnologien, Förderprogramme und externe Beratungsangebote vorgestellt.

Seit dem Jahr 2009 wurden bereits mehr als 400 Beratungen durchgeführt. Nach den bisherigen Erfahrungen suchen Unternehmen vor allem Beratung zu individuellen Energieeinsparpotenzialen.

Denn Leitfäden und Checklisten lassen sich nicht auf jede Situation übertragen.

Produzierendes Gewerbe

Auch im produzierenden Gewerbe sind große Einsparpotenziale vorhanden. Bei den Querschnittstechnologien, wie beispielsweise der Drucklufterzeugung, der Prozesskälte, bei Antrieben und Pumpen sowie bei Abluftanlagen sind durchschnittlich bis zu 30% Energieeinsparung möglich.

Energieeffizienz lohnt sich

20% Einsparungen von beispielweise 40.000 EUR Energiekosten pro Jahr steigern das Betriebsergebnis immerhin um 8.000 EUR. Dazu wäre bei einem durchschnittlichen Jahresumsatz von 400.000 EUR und einer Umsatzrendite von ca. 7% eine Umsatzsteigerung von 114.000 EUR notwendig.

Oftmals werden vorhandene Energieeinsparmaßnahmen jedoch wegen mangelnder Kenntnis über Einsparpotenziale und Fördermittel sowie die Wirtschaftlichkeit von Investitionen nicht in Betracht gezogen.

Individuelle Betrachtung

LED-Leuchtmittel beispielsweise können eine energieeffiziente Lösung sein, jedoch sind ihre Einsatzmöglichkeiten derzeit in sehr hohen Hallen begrenzt und eine andere Beleuchtung wäre hier nach aktuellem Stand der Technik vorzuziehen.

Die Beratung vor Ort im Unternehmen berücksichtigt solche individuellen Gegebenheiten. Maßnahmen werden unabhängig und objektiv dargestellt. Dabei erstrecken sich die Themen von Energieerzeugungsanlagen über Verteilsysteme bis hin zu Rückgewinnungssystemen. Heizung und Beleuchtung stehen besonders im Fokus der Unternehmen und bilden somit Schwerpunkte der Beratung.

 

Autor: Andreas Raetsch